• 04-04-2018
  • nOeser
DAG_1-0212.jpg

Der Stress mit der Erstausstattung: Was braucht dein Baby wirklich?

Das Internet und viele Einkaufszentren quellen über von Shops für werdende Mütter und Väter und bieten so eine große Menge von Produkten an, die die werdenden Eltern angeblich unbedingt für die Erstausstattung brauchen, dass früher oder später wirklich jeder den Überblick verliert. Denn natürlich wird jedes Produkt damit beworben, dass es für Mamas und Papas und den Nachwuchs völlig unverzichtbar ist. Da fühlen sich werdende Eltern ganz schnell überfordert. nOeser räumt deswegen mit den Werbefallen auf und stellt zusammen, was werdende Mamas und Papas wirklich für eine Erstausstattung fürs Baby brauchen.


Kleidung

Mützchen, Socken und Strampler gehören ebenso zur Erstausstattung für ein Baby wie Bodies, Hosen und Shirts. Am Besten sollte alles in mehrfacher Ausführung vorhanden sein, denn Flecken sind mit einem Neugeborenen garantiert. Hinzu kommen auch noch Badehandtücher, ein Schlafsack und eine kuschelige Decke. Die nOeser Newborn Kollektion bietet zahlreiche Basic-Teile für die Erstausstattung. 


Möbel und Transport

Der Nachwuchs braucht ein Bettchen und ebenso nötig sind eine Wickelkommode und eine kleine Badewanne für dein Baby. Für unterwegs solltet ihr am Besten schon eine Babyschale und einen Sitz fürs Auto kaufen. Wer möchte, kann anstatt der Babyschale auch ein Tragetuch benutzen. Ebenso wichtig ist ein Kinderwagen, um mit dem Nachwuchs stolz spazieren gehen zu können.


Anpassungen im Haus

Sobald Baby anfängt zu krabbeln, können Eltern gar nicht schnell genug sein, um dem Zwerg nachzulaufen. Gefährlich wird es dabei dann besonders bei Treppen, Steckdosen, Kanten und am Herd. Deswegen kann auch für die Gefahrenzonen im Haus der Schutz gekauft werden, denn ehe sich Eltern versehen, macht sich der Nachwuchs auf die Socken und erkundet die Wohnung. 


Fläschchen, Windeln und Spielzeug

Frisch gebackene Eltern werden bald merken, dass Fläschchen, Sauger und Windeln sowie Wundcreme unbedingt auch zur Grundausstattung fürs Baby dazugehören. Ebenso wichtig sind aber auch etwa eine Spieluhr für den Nachwuchs und ein Babyfon. Ein weiterer Geheimtipp bezüglich Schnuller, die ebenso wichtig bei der Erstausstattung sind: Lieber mehrere Schnuller in Reserve haben, denn ist der Schnuller plötzlich verschwunden, dann ist das Drama beim Einschlafen groß und dann ist guter Rat teuer.